Beate vom Felde, #Energiewender

Wärmepumpen: Kühlen im Sommer, heizen im Winter

| 0| 24

Kühlen und heizen mit Wärmepumpe in der Sanierung

Coole Sanierung: Die Berliner Firma Uwe Schmidt, Elektro, Heizung, Sanitär hat im Zuhause der Familie vom Felde eine Sole|Wasser-Wärmepumpe installiert. Das Besondere: Die Heizung im Keller kühlt im Sommer das Haus über die Fußbodenheizung.

Beate-vom-Felde-kuehlt-mit-WaermepumpenElegant balanciert ein Eichhörnchen über den Gartenzaun, während auf der Terrasse der Brunnen leise plätschert – Großstadtidylle in Berlin-Zehlendorf auf rund 200 Quadratmetern. Beate vom Felde sitzt in ihrem Wintergarten und beobachtet das Naturschauspiel. Im Juni 2015 starteten die Sanierungsarbeiten in ihrem Zuhause. Eine Zeit mit vielen Entscheidungen und Änderungen im Haus. Das Innenleben des Hauses, Baujahr 1938, wurde komplett von den Bauherren verändert. Liebevoll ausgewählte Natursteinfliesen und viel Glas prägen die sanierte, barrierefreie Immobilie. „In unserem letzten Haus haben wir zur Miete gewohnt, ein Architektenhaus mit sehr hohen Decken – und leider auch sehr hohen Heizkosten“, erinnert sich Beate vom Felde. Die Auswahl der richtigen Heizung war da ein besonderes Anliegen der Bauherren.

Wärmepumpen: Investition in die Zukunft

Starker Partner an der Seite der Familie: Die Berliner Firma Uwe Schmidt, Elektro, Heizung, Sanitär. „Bevor ein Sanierungsprojekt startet, ist eine saubere Planung das A und O“, rät Heizungsbaumeister Nils Kleimann. Bei Familie vom Felde änderte sich aufgrund des Anbaus des 35 Quadratmeter großen Wintergartens die Heizlast des Gebäudes. Die alte Wärmepumpe im Haus musste raus. „Wir haben unterschiedliche Heizungssysteme für die Immobilie durchgerechnet. Öl, Gas oder wieder eine Wärmepumpe, das war die große Frage. Die Wärmepumpe hat sich durchgesetzt, da sie auf Jahre gerechnet die günstigere Investition für diese Immobilie ist“, resümiert der Experte.

Elektroinstallation-Uwe-Schmidt-saniert-mit-Wärmepumpe-das-Einfamilienhaus-in-Berlin

Die ausgewählte Sole|Wasser-Wärmepumpe WPF 16 cool ist besonders effizient: „Es ist die Leistung und Zuverlässigkeit, die uns überzeugt – aufbauen, anschließen, Knopf drücken, Stiebel läuft“, sagt Installateur Andreas Kulka. Seit 8 Jahre verbaut er STIEBEL ELTRON Wärmepumpen. Gerade Sole|Wasser-Wärmepumpen begeistern den Experten: „Selbst bei minus 20 Grad Außentemperatur ist volle Leistung der Heizungsanlage da.“ Mit der Energie aus dem Erdreich sorgt die Wärmepumpe für wohlige Wärme im Winter – und angenehme Kühle im Sommer. „Dass die Wärmepumpe kühlt hat uns endgültig überzeugt“, erzählt Beate vom Felde. Wie fühlt sich der gekühlte Fußboden an? „Es sind nur einige Grad Temperaturunterschied, man muss sich also keine Moonboots anziehen. Ein sehr angenehmes Gefühl, selbst unser Hund ist vom gekühlten Boden begeistert.“

Wohlfühltemperatur-mit-Wärmepumpen Warmes Wasser dank Wärmepumpe Sanieren-mit-STIEBEL-ELTRON-Wärmepumpe

 

Im Winter wird die Wärmepumpe dann in den normalen Heizbetrieb umgeschaltet. „Ich hab’s gerne warm im Haus. Rund 24 Grad sind meine Wohlfühltemperatur, während mein Mann gerne den Temperaturregler herunter dreht“, erzählt sie. Bei einer Sache sind sich aber alle einig: „Wir sind stolz auf unsere Wärmepumpe.“ Die Familie ist nun Teil der Energiewende und lebt zu Hause unabhängig von fossilen Energieträgern. „Als Banker weiß ich, dass der Ölpreis unkalkulierbar ist. Mit unserer Wärmepumpe müssen wir uns darüber keine Gedanken machen“, betont die Bauherrin. Und so macht die Familie nur noch eins in ihrem Eigenheim: Wohnen und genießen.

Sind auch Sie ein #Energiewender? Wie leben Sie? Jetzt kommentieren!

Weitersagen:
Hinterlassen Sie einen Kommentar