Rainer Schmidt, Ingenieur

Wärmepumpe statt Gasheizung

| 0| 28

gas-raus-waermepumpe-rein

„Ich bin Ingenieur, ich muss in meinem Heizungskeller etwas Innovatives machen“, dachte sich Rainer Schmidt und tauschte seine Gasheizung gegen eine Wärmepumpe. Seitdem sorgt Umgebungsluft für wohlige Wärme im Haus.

rainer-schmidt-hat-sein-eigenheim-mit-waermepumpen-energetisch-saniert Entspannt sitzt Rainer Schmidt in seinem Wohnzimmer und blättert in der Zeitung. Seit Kurzem ist der Bauherr Wärmepumpen-Besitzer. Ein Jahr lang dauerte der Entscheidungsprozess sein 1996 gebautes Eigenheim energetisch zu sanieren. Wärmepumpen kennt der Ingenieur von Großprojekten, die er betreut. „Es gab immer mal wieder Berührungspunkte auf den Baustellen, die Industrie setzt in den letzten Jahren verstärkt auf Wärmepumpen. Und auch ich habe immer mehr darüber nachgedacht, ob eine Wärmepumpen in meinem Eigenheim das Richtige ist.“

„Fossile Brennstoffe sind endlich, ich möchte in Zukunft unabhängiger sein von Öl und Gas“

Die Gasheizung der Familie war in die Jahre gekommen, ob sie den nächsten Winter überlebt hätte, war fraglich. „Ich bin unter der Woche beruflich viel unterwegs, da muss die Technik im Keller einfach laufen, damit meine Familie nicht friert“, erinnert sich Schmidt. 24 Grad im Wohnzimmer, so hat es seine Frau gern und so wohlig warm sollte es auch im kommenden Winter sein. Zuverlässig muss die neue Heizung also sein und effizient arbeiten, das ist den Schmidts wichtig. Das alte Modell gegen eine neue Gasheizung auszutauschen kam für den Bauherren nicht in Frage. „Fossile Brennstoffe sind endlich, ich möchte in Zukunft unabhängiger sein von Öl und Gas“, betont Schmidt.

luft-waermepumpen-von-stiebel-eltron

Seine umweltfreundliche Wärmepumpe steht nun in seinem Garten – direkt vor dem Gemüsebeet. Stolz schaut Rainer Schmidt zu ihr hinab. „Sie ist wirklich flüsterleise“, sagt er. Die Aufstellung des Außengeräts wurde gut geplant, Beratung gab’s von Fachhandwerker Mario Moritz. Der Experte schwört auf Wärmepumpen. Was begeistert ihn an der Technik? planung-von-waermepumpen „Ich hab’s bei mir Zuhause selbst ausprobiert“, erzählt Moritz. Der Experte lebt selbst seit zehn Jahren mit einer Wärmepumpe unter einem Dach, seit zehn Jahren verbaut er sie beim Kunden, kennt die Technik aus dem Effeff. „Ich kann nicht immer nur über Wärmepumpentechnik reden, ich wollte sie selbst erleben und mit meinen Kunden meine Erfahrungswerte teilen.“ Seit seine Wärmepumpe einzog, braucht er keinen Schornsteinfeger mehr. Tolle Technik! An STIEBEL ELTRON begeistern ihn die Qualität der Produkte „Made in Germany“, ihre Effizienz und die gute Zusammenarbeit mit dem STIEBEL ELTRON Support. Erfahrungen, die auch Rainer Schmidt überzeugten. „Bei der Inbetriebnahme des Geräts habe ich von STIEBEL ELTRON gleich Effizienz-Tipps bekommen. Die Heizkurve ist so eingestellt, dass die Anlage zunächst nicht auf höchster Stufe läuft. Wir testen nun, ob unsere Wohlfühltemperatur damit erreicht wird und justieren dann gegebenenfalls nach.“ Die Bedienung der Heizung ist einfach. Einmal vom Experten eingestellt, gibt es nichts mehr zu tun, außer die Wärme im Haus zu genießen.

waermepumpen-einstellen

Der ersten Heizkostenbilanz sieht Familie Schmidt positiv entgegen. „Unser Zuhause ist mit der Wärmepumpe jetzt Zukunftssicher und das gibt uns ein gutes Gefühl. Tag für Tag, wenn wir die Heizung aufdrehen.“

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Wärmepumpen? Haben Sie Fragen zur Technik? Dann schreiben Sie uns!

Weitersagen:
Hinterlassen Sie einen Kommentar