STIEBEL ELTRON, voller Energie

Neues Jahr, guter Vorsatz: So effizient wird 2017

| 0| 28

Gute Vorsätze 2017: Effizientes Zuhause

Im Jahr 2017 wird alles noch schöner, besser und wir leben im Superlativ – glaubt man den Vorsätzen am Jahresanfang. Zumindest ein Leben im effizienten und umweltfreundlichen Zuhause ist realistisch, mit unseren Tipps für einen glücklichen Start ins neue Jahr.

Vorsatz 1: Weniger aus dem Fenster gucken, mehr sparen

Runtergelassene Jalousien oder zugezogene Vorhänge, bewirken für die Wohnung das gleiche, wie die Bettdecke für den Menschen. Die Energieersparnis beträgt circa 4 Prozent. Bei heruntergelassenen Jalousien speichert ein Raum nachts Wärme deutlich besser und Heizkosten können um bis zu 10 Prozent gesenkt werden.

Vorsatz 2: Wir sagen A statt B.

„Wer A sagt, muss auch B sagen…“, aber nicht im Jahr 2017! Achten Sie bei Elektrogeräten auf die Energieeffizienzklassen. Grundsätzlich gilt: Elektrogeräte sollten die EU-Effizienzklasse A (besonders energiesparend) besitzen. Denn etwa 6 Prozent des privaten Stromverbrauchs geht auf Kosten von Kühlschrank und Co. Noch wichtiger: Haben Sie den größten Energieverbraucher in Ihrem Haushalt im Blick – ihre Heizung, die 80 Prozent der Energie im Haus verbraucht. Darum: Auf Wärmepumpen mit A-Energielabel setzen!

Vorsatz 3: Wir werden zum Frischluft-Fan

Die zunehmende Dichtigkeit von Neubauten und auch insbesondere von modernisierten Wohngebäuden macht einen ständigen Luftwechsel notwendig, um beispielsweise Schimmelpilz und Gebäudeschäden zu vermeiden. Systeme zur kontrollierten Wohnungslüftung sorgen zuverlässig für die notwendige Frischluft und können darüber hinaus auch besonders energieeffizient für Heizung und Warmwasser sorgen.

Vorsatz 4: Schluss mit Kälteschock unter der Dusche

In unser Badezimmer zieht ein elektronisch geregelter Durchlauferhitzer ein. Entscheidender Unterschied zur hydraulischen Variante: Beim hydraulischen Durchlauferhitzer wird das Wasser mit einer konstant hohen Leistung erwärmt und anschließend durch Beimischen von kaltem Wasser auf die Wunschtemperatur herunter gekühlt. Erst zu heiß, dann zu kalt – bevor man seine perfekte Wohlfühltemperatur hat, fließt viel Wasser durch die Leitung. Der elektronisch geregelte Durchlauferhitzer setzt nur so viel Leistung zur Wassererwärmung ein, wie tatsächlich gebraucht wird – das spart erstmal Energie. Und: Kein zusätzliches kaltes Wasser mehr. Wasserhahn auf und die gewünschte Wohlfühltemperatur ist da. Effizienz plus Komfort. Achten Sie bei unseren Produkten auf die Auszeichnung 4i oder 3i Technologie – sie garantiert maximale Effizienz.

Vorsatz 5: Wasser marsch für die Umwelt!

Dieses Jahr haben wir unsere Armaturen im Blick, defekte Dichtungen werden ersetzen. Denn: Ein tropfender Wasserhahn verschwendet unnötig Wasser. Zusätzlicher Tipp zum Wasser sparen: Wir setzen auf den Durchlauferhitzer DHE mit STIEBEL ELTRON Eco Funktion,  heißt: die Durchflussmenge des Wassers wird mit der Technik angepasst. Beim Duschen fließen dann nicht 20 Liter Wasser pro Minute aus dem Duschkopf, sondern nur 7 Liter. Das freut das Sparschwein – und die Umwelt.

Welche Vorsätze haben Sie für Ihr Zuhause? Jetzt kommentieren!

Weitersagen:
Hinterlassen Sie einen Kommentar