Markus Schlapmann, cooler Bauherr

Cool durch den Sommer: mit Wärmepumpen, die kühlen

| 0| 21

 Markus-Schlapmann-kühlt-mit-Wärmepumpe

Innovative Technik, die umweltfreundlich ist und ein nahezu unabhängiges Leben vom Energieversorger möglich macht – das sind die Ansprüche, die Bauherr Markus Schlapmann an seine Technik im Haus stellt. Seine Wahl fiel auf eine Sole-Wasser-Wärmepumpe. Das Besondere: „Sie kühlt im Sommer und das überraschend effizient“, sagt er.

„Eigentlich wollten meine Frau und ich gar nicht bauen, sondern eine Immobilie kaufen“, erinnert sich Bauherr Markus Schlapmann. Modern sollte es sein, das Traumhaus, auf einem Eckgrundstück gelegen, weitläufig und mit Blick ins Grüne. „Doch irgendwas hat immer nicht gepasst – zu kleine Zimmer, eine verbaute Zimmeraufteilung, zu kleine Garage oder ungünstige Lage. Von daher gab es nach dem langen Suchen nur eine Lösung: wir bauen neu.“ Das war vor 4 Jahren.

BadWohnzimmerEinfamilienhaus-mit-Wärmepumpe-und-Lüftung

In Nordrhein-Westfalen hat Familie Schlapmann ihren persönlichen Wohntraum realisiert. Ein modernes Einfamilienhaus mit 285 Quadratmetern Wohnfläche, großzügigen Fensterflächen, klaren Linien und viel Komfort.

 

Sonnenenergie statt Öl tanken

Zusammen mit Marco Schmülling sitzt der Bauherr heute in seinem Traumhaus, vor den beiden Männern liegen die Baupläne.

Markus-Schlappmann-und-Marco-Schmülling-von-STIEBEL-ELTRON-sprechen-über-effiziente-Technik-im-Haus

Erinnerungen werden wach. Den STIEBEL ELTRON Experten hat Schlapmann auf der Messe SHK in Essen kennengelernt. „Wer ein Haus baut, wird nach und nach zum Experten in allen Gewerken“, erinnert er sich. Unzählige Broschüren hat er studiert, im Internet recherchiert und Häuser und Technik verglichen, Messen besucht. „Herr Schlapmann kam am Endkundentag der Messe in Essen mit seinen Bauplänen zu uns auf den Stand“, erzählt Marco Schmülling. Wärmepumpen interessieren den Bauherren. Ihn fasziniert es unabhängig vom Energieversorger zu sein, und zudem Sonnenenergie vom Dach zu „tanken“, statt Öl oder Gas zu verbrennen. „Wir haben dann in Ruhe darüber gesprochen, welche individuelle Lösung am effizientesten für sein Zuhause sein könnte. Neben der Kombination Photovoltaikanlage und Wärmepumpe ist gerade im Neubau kontrollierte Be- und Entlüftung sehr empfehlenswert“, so Schmülling. Gesagt, getan. Der STIEBEL ELTRON Fachpartner EcoPower realisierte den Einbau im stylischen Smart Home der Schlapmanns und installierte die Sole-Wasser-Wärmepumpe und das zentrale Lüftungssystem von STIEBEL ELTRON.

 

Cool, cooler, Wärmepumpe: Umweltfreundlich kühlen im Sommer

„Heute steuere ich komfortabel aus dem Urlaub meine Technik via ISG web“, erzählt der Wärmepumpen-Besitzer, „ich habe aber auch lernen müssen, dass eine Fußbodenheizung sehr träge ist und man die Einstellungen behutsam vornehmen sollte. Bei den ersten Einstellungen habe ich sie so stark heruntergeregelt, dass meine Frau im Sommer schon die Heizdecken rausholen wollte“, sagt er und lacht. Gut, dass die Familie und ihre Wärmepumpe jetzt ein eingespieltes Team sind – selbst bei heißen Sommertagen freut sich die Familie über ihre Wohlfühltemperatur im Haus.

Heizen-und-kühlen-mit-WärmepumpenZentrale-Lüftungssysteme-von-STIEBEL-ELTRON

Würde er wieder auf STIEBEL ELTRON setzen? „Es war die goldrichtige Entscheidung! Ich bin ehrlich gesagt sehr überrascht wie effizient die Technik arbeitet. Das habe ich nicht gedacht. Ich habe rund 50 Euro Nebenkosten im Monat – insgesamt.“ Und auch die Nachbarn und Freunde sind fasziniert von dem schicken Neubau. „Es kommt immer mal wieder vor, dass Spaziergänger an unserer Haustür klingeln und unser Haus fotografieren wollen. Das macht einen natürlich auch stolz. Besonders beeindruckend ist, dass unsere Wärmepumpe die Energie aus dem Erdreich gewinnt und nicht nur heizt, sondern auch kühlt – einfach cool!“

Und Sie? Planen Sie einen Neubau mit Wärmepumpe? Oder wohnen Sie bereits in einem Haus mit Erneuerbarer Energie? Schreiben Sie uns!

 

Weitersagen:
Hinterlassen Sie einen Kommentar