Ytong-Bausatzhäuser- Chef, Uwe-Carsten Funk

Bausatzhaus mit Wärmepumpe, Lüftung und Solarkollektoren

| 2| 23

 Ytong-Haus-setzt-auf-STIEBEL-ELTRON

Ob großzügiges Einfamilienhaus, schwellenloses Bungalow oder schicke Stadtvilla: Ytong-Bausatzhäuser setzen immer auf ein energieeffizientes Konzept – von der Architektur bis zur Haustechnik. Wie wohnt Uwe-Carsten Funk, Ytong-Bausatzhäuser-Chef in Leipzig? Ein Hausbesuch.

Gute-Luft-im-Haus-dank-Kompaktgerät-LWZ-von-STIEBEL-ELTRONWeiße Fassade, bodentiefe Fenster, puristisches Design: Das Zuhause von Uwe-Carsten Funk sieht  nicht nur besonders modern und stilvoll aus, sondern beeindruckt auch mit seinen „inneren Werten“. Geschossdecken und damit Bodenplatte und Dach genauso wie Wände sind in Massivbauweise entstanden. „Diese Bauweise hat gleich mehrere Vorteile“, erläutert  der Bauherr, „der Hitzeschutz wird verbessert, der Einbruchschutz ist hoch, und Risse, die bei Verwendung verschiedener Materialien aufgrund unterschiedlichen Dehnungsverhaltens bei wechselnden Temperaturen zwangsläufig auftreten, tauchen hier auch nicht auf.“ Der Ingenieur muss es wissen: Als Geschäftsführer des Unternehmens Ytong-Bausatzhaus in Leipzig ist er vom Fach. „Die Idee unserer Massivhäuser ist, dass viele Bauherren in Zeiten knapper Kassen Einsparpotenziale beim Hausbau suchen – und mit einem Bausatzhaus auch finden, ob zum Selbstbauen oder als schlüsselfertiger Bau.“ Neben den Einsparpotentialen wachsen auch die Anforderungen im Neubaubereich durch die EnEV 2016 in Bezug auf Effizienz und Luftaustausch.

LWZ 403 SOL: EnEV-2016-tauglich für beste Ergebnisse im Energieausweis

LWZ-STIEBEL-ELTRON-Kompaktgerät-mit-den-Funktionen-Heizen,-Lüften,-Warmwasserbereiten-und-KühlenDas weiß auch Bau-Unternehmer Uwe-Carsten Funk. Darum stand der Einbau einem Kompaktgerät zum Heizen, Kühlen und Lüften  für ihn außer Frage:  „Der Gesetzgeber verlangt bei Neubauten die Prüfung des Einsatzes einer Lüftung – absolut zu Recht, schließlich sind die Gebäude heutzutage schon aus Effizienzgründen möglichst dicht. Aus tiefster Überzeugung heraus rate ich meinen Kunden jedoch immer zu einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Wenn ich schon Luft absauge und neue Luft zuführe, ist der Aufwand für die effiziente Energienutzung über eine Rückgewinnung nur gering.“ Zufrieden steht der Bauherr mit STIEBEL ELTRON-Fachberater Klaus Wünschmann im Technikraum des Hauses.  Familie Funk fühlt sich wohl im neuen Heim, wie der zweifache Familienvater bestätigt: „Zu Anfang hatten wir Bedenken, ob eine Lüftungsanlage in Wohn- und Schlafräumen nicht für laute Geräusche oder Zugluft sorgt. Aber diese Bedenken sind schon nach kurzer Zeit komplett verschwunden: die Befürchtungen waren absolut unbegründet. Wir wollen heute nicht mehr auf eine Lüftungsanlage verzichten.“

Hocheffiziente Technik auf kleinstem Raum – das ist die LWZ 403 SOL

STIEBEL-ELTRON-Kompaktgerät-LWZ-kombiniert-mit-SolarDas Lüftungsintegralgerät LWZ 403 SOL von STIEBEL ELTRON übernimmt jedoch nicht nur die Be- und Entlüftung der Räume und überträgt die Energie aus der Abluft auf die Zuluft – gleichzeitig entzieht es der Abluft über die integrierte Wärmepumpe nochmals Energie und verbessert die ohnehin gute Effizienz der Anlage bei Heizung und Warmwasserbereitung. „Überzeugt hat mich das Gerät von STIEBEL ELTRON, weil es alle benötigten haustechnischen Funktionen in einem Gerät vereint und ein Höchstmaß an erneuerbaren Energien einkoppelt“, meint Uwe-Carsten Funk. „Ich bin ein Freund von  Kompaktgeräten.“ Seine LWZ bietet hocheffiziente Technik auf engstem Raum.  Die Funktionen Heizen, Warmwasser und Lüften nehmen in seinem Technikraum nur rund 2,5 Quadratmeter ein. Dass, die Funks eine thermische Solaranlage ans System anschließen wollen, war kein Problem. „Die Möglichkeit haben wir gleich genutzt und zwei Solarkollektoren auf dem Dach montiert“, sagt Funk und strahlt mit der Sonne um die Wette. Die Erfahrungen, die er in seinem Zuhause sammelt, gibt er an die Ytong-Bauhaus-Kunden gerne weiter. Die Zeiten der dicken Luft in deutschen Haushalten sind gezählt…

Wie ist die Luft in Ihrem zu Hause? Haben Sie eine Lüftungsanlage installiert? Schreiben Sie uns!

Weitersagen:
Kommentare
  1. Interessanter Beitrag

    Ich kann mich Andi nur anschließen.
    Sehr interessanter Beitrag!

    Dezentrale Wohnraumlüftung
  2. Toller Beitrag!

    Wirklich toller, fachlich guter Beitrag!

    Liebe Grüße
    Andi

    Dezentrale Wohnraumlüftung
Hinterlassen Sie einen Kommentar